Artikel der Woche: Arbeitswelt 2030: Flexibler, digitaler – aber nicht schöner

Die Arbeitswelt befindet sich im Umbruch und Megatrends wie der demografische Wandel, Individualisierung und Digitalisierung führen schon jetzt zu veränderten Organisationsstrukturen.

Doch was erwartet uns in Zukunft?

Haufe.de hat die wichtigsten Trends zusammengefasst und ermöglicht uns damit einen spannenden Blick in die Zukunft.

Artikel der Woche: 4 Gründe, warum Unternehmen nur Innovationstheater spielen

Der technische Fortschritt macht auch vor der deutschen Wirtschaft nicht halt. 

Deshalb gründen immer mehr Unternehmen, inspiriert vom innovationsgetriebenem Silicon Valley, Innovation Labs oder stecken ihre Mitarbeiter in Schulungen in der Hoffnung, dass dadurch die Innovationskraft des Unternehmens gesteigert wird.

Jean-Philippe Hagemann hält das für die falsche Herangehensweise und führt in seiner Veröffentlichung auf www.capital.de 4 Fehler an, die bei der innovativen Transformation von Unternehmen gemacht werden.

Ein interessanter Denkanstoß, der zeigt, dass es mehr als eine neue Ausrüstung braucht, um aus  Ideen Innovationen entstehen zu lassen.

 

Artikel der Woche: Hyperagilität: Hinter New Work steckt eine alte Idee

Gemeinhin ist New Work mit den Stereotypen junger Freelancer verbunden, die am Strand sitzen und dort, vor Kreativität übersprudelnd, nichts weiter als ihr Notebook benötigen.

Doch hinter dem Begriff steckt viel mehr.

Der Frage, was New Work tatsächlich bedeutetet, sind Stephanie Bathen und Ingo Rütten in der neuen Veröffentlichung der Wirtschaftswoche nachgegangen.

Artikel der Woche: Digitalisierung in Unternehmen – Wie Transformation scheitert

Die Digitale Transformation liegt im Trend.
Deshalb fungieren die meisten Veröffentlichungen zu diesem Thema als Wegweiser und beschreiben wie der Umschwung gelingen kann.

Clint Boulton und Florian Maier drehen den Spieß um und zeigen in ihrem aktuellen Artikel auf CIO.de, woran der Change scheitern kann.

Ein sehr lesenswerter Artikel, um klassische Change-Fehler zu vermeiden.

Artikel der Woche: Den „Pulse“ der Mitarbeiter spüren

Trotz vielfältiger Maßnahmen herrscht in vielen Unternehmen noch immer ein Kommunikationsproblem vor. Deshalb setzt das Schweizer Kommunikationsunternehmen Swisscom jetzt auf den neuen Feedback-Tool „Pulse“. Dieser Gewann nun sogar den St. Galler Leadership Award 2017.

„Pulse“ soll einen neuen Kommunikationsort schaffen, der Offenheit und Transparenz durch eine neue Feedback-Kultur fördert.

Ist diese Art des Feedbacks auch in anderen Unternehmen möglich?

Diskutiert jetzt mit uns!

Den kompletten Artikel gibt’s hier.

Artikel der Woche: WHYral -Transformation als sinnvolle Epidemie

Viele Veränderungsversuche in Unternehmen scheitern schon bevor sie richtig beginnen.
Vor allem in Zeiten Zeit von New Work und digitaler Transformation werden Change-Kompetenzen für Führungskräfte immer wichtiger.

Joachim Rotzinger zeigt in seinem Artikel auf Haufe.de wie Change-Initiativen nicht nur gelingen, sondern sogar zum viralen Hit werden.

Artikel der Woche: Vom Chef zum Coach – Führung neu gelebt

Dass die digitale Transformation Führungskräfte vor neue Herausforderungen stellt, ist nun hinreichend bekannt.

Doch auch die Mitarbeiter tragen neue Anforderungen in die Unternehmen.

Was wünschen sich Mitarbeiter von Ihrem Chef und welche Rolle spielt dabei die Art der Führung?

Die Antwort gibt uns heute Rita Orsolya Seebode in Ihrer Veröffentlichung im HRMMagazin.

Artikel der Woche: Fehlermanagement – Fehler in den Griff bekommen

Nobody’s perfect – gerade in Unternehmen darf der Faktor Mensch nicht unterschätzt werden.

Immer mehr Unternehmen bemühen sich darum eine Fehlerkultur zu implemtieren, die es ermöglicht, Fehler nicht nur zu vermeiden, sondern vielmehr noch einen Mehrwert daraus zu ziehen und eine positiven Umgang mit Fehlern zu fördern.

In unserem Artikel der Woche beschreibt Karrierebibel, wie ein gutes Fehlermanagement gelingen kann.

 

Artikel der Woche: Das Dilemma der Mittelmanager

 Sind gute Führung und gute Zahlen ein Widerspruch? 

In seiner Kolumne auf ‚Karrierespiegel‘ zeigt Klaus Werle auf in welchem Spannungsfeld sich vor allem Manager der mittleren Führungsebene befinden: Auch heute wird gute Führung noch zu wenig honoriert.

Ist es Zeit für einen Paradigmenwechsel?

Artikel der Woche: Mehr denn je setzt Wohlstand für alle Wissen für alle voraus

In unserem aktuellen Artikel der Woche, erschienen im Focus, fordert Bosch – CEO Volkmar Denner mehr Bildungsinvestitionen in Zeiten der Digitalisierung.

„Nie waren höhere Bildungsinvestitionen so notwendig wie in Zeiten der Digitalisierung“, um einen ‚digital divide‘ in unserer Gesellschaft zu verhindern.

Es sei nicht nur notwendig, dass die Politik in Bildung investiere, sondern auch Investitionen seitens der Unternehmen – lernen muss Teil des Arbeitsalltags werden, damit deutsche Unternehmen sich auf zukünftig auf dem Markt behaupten können.

Dies gilt nicht nur für jüngere Arbeitnehmer, vielmehr ist lernen auch Chefsache, denn: „mehr denn je setzt Wohlstand für alle wissen für alle voraus“.