Artikel der Woche: Brauchen Unternehmen überhaupt noch Führungskräfte?

„Der Chef bin ich – und ganz am Ende kommen die Anderen!“ Genau diese Einstellung sollte eine gute Führungskraft vermeiden.

Laut einer Gallup-Umfrage haben 14% der Mitarbeiter bereits in Gedanken gekündigt und sehen ihren Chef eher als eine Art „Feldwebel“ – Grund dafür: fehlende (emotionale) Kompetenzen von Führungskräften.

Autoritäre Führungsstile sind Ist Führung jetzt also obsolet und die Selbstorganisation von Team die Lösung allen Unheils?

Dieser Frage geht unser Artikel der Woche, veröffentlicht in der Gründerszene , auf den Grund.

Rebecca Haas

Rebecca Haas ist Social Media Managerin der Prof. Armbrüster Leadership Services GmbH und Studentin des Studiengangs M.A. Soziologie und Sozialforschung an der Philipps-Universität Marburg. Sie verfügt über ein abgeschlossenes Bachelorstudium der Sozialwissenschaften und konnte bereits während Ihres Studiums Erfahrungen in den Gebieten Marketing, PR und Redaktionsarbeit sammeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.